Medienspiegel

12.09.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Heike Baehrens sieht Wege aus dem Pflegenotstand

21.08.2018 (Stuttgarter Zeitung)

Ein Platz wird Treffpunkt der Generationen

18.05.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Wilhelmshilfe: Weckruf halt nach

11.05.2018 (Stuttgarter Zeitung)

Entlastung des Personals gelingt

11.05.2018 (Stuttgarter Zeitung)

Kommentar: Der Worte sind genug gesprochen

20.03.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Strampeln für mehr Lebensqualität im Alter

17.03.2018 (SWR 1, Sendung "Arbeitsplatz")

Pflegedienste - unsere Mitarbeiter sind am Rande der Belastbarkeit

16.03.2018 (CAREkonkret, Ausgabe 11)

Die Wilhelmshilfe durchbricht den Kreislauf

05.03.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Buntes Mitarbeiterfest im Uhinger Uditorium

27.02.2018 (filstalexpress)

Füreinander sorgen - Quartiere in den Kommunen stärken

15.02.2018 (SWR Fernsehen,  Sendung "Zur Sache Baden-Würrtemberg")

Personalnot in der ambulanten Pflege

17.01.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Wilhelmshilfe setzt Signal

17.01.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Kommentar zum Artikel: Redakteur betont - Konsequenter Schritt

11.01.2018 (Altenheim)

Altenhilfe-Träger will Mitarbeiter vor Überlastung schützen

07.01.2018 (Südwestpresse Göppingen)

Engagement - die Vesperkirche lädt wieder ein

23.12.2017 (Stuttgarter Zeitung)

Die Wilhelmshilfe tritt auf die Bremse

22.11.2017 (Südwestpresse Göppingen)

Staufermedaille für „großen Netzwerker“

29.09.2017 (Südwestpresse Göppingen)

Einblicke ins Berufsleben bei Nacht der Ausbildung

29.03.2017 (Südwestpresse Göppingen)

Richtfest für Holzheimer Seniorenwohnanlage

11.03.2017 (Südwestpresse Göppingen)

Neue "Vorständin" für Wilhelmshilfe 

10.03.2017 (Stuttgarter Zeitung)

Im Spagat für Senioren

 

Politische Forderungen der Wilhelmshilfe

Die Entwicklung der Pflegestärkungsgesetze war gut. Dennoch gilt es weitere, wichtigeSchritte zu gehen. Wir fordern die Politik auf, sich für eine spürbare Verbesserung der Pflege einzusetzen.

Wir benötigen attraktive Arbeitsbedingungen, um in Zukunft gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte gewinnen zu können. Nur  so können wir die Pflege und Begleitung unserer Klient*innen gewährleisten. Unsere Forderungen lesen Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind rund um die Uhr für Sie da!

Service-Nummer
07161 - 96 86 00

Startseite » Presse 
AASchriftgröße